Portrait

Von der Vision zum Boulevard.

Mit dem Ausbau der Kampstaße und des Brüderwegs zum Boulevard entsteht mitten im Herzen unserer City ein städtebauliches Glanzlicht, das in seinen Ausmaßen Projekte wie die Bahnhofsüberbauung oder das Dortmunder U in den Schatten stellt. Der größte Straßenzug der Innenstadt wird zu einer Flanier- und Einkaufsmeile umgestaltet.
Wir als Anlieger haben uns zu der „Aktion Boulevard Kampstrasse“ zusammengeschlossen,um dieses Vorhaben zu dem werden zu lassen, was wir Dortmunder uns und die vielen Gäste aus dem Umland sich für eine lebens- und liebenswerte Stadt wünschen: ein Raum zum Wohlfühlen mit vielen interessanten Angeboten für jung und alt, einer bunten Vielfalt an Geschäften und Dienstleistungen, attraktive Cafés und Restaurants, Orten für unterhaltsame Veranstaltungen und Plätzen, die zum Verweilen und Entspannen einladen.
Bis aus dem hässlichen Entlein „Kampstraße“ der schöne Schwan „Boulevard“ entstanden ist, werden sicherlich viele Jahre ins Land gehen, die begleitet sind von viel Arbeit und manchen Einschränkungen für Anlieger und Besucher. Ein wichtiges Ziel unserer Initiative ist es, diese möglichst gering zu halten.
Sie als Gäste sollen sich auch in der Bauphase bei uns wohlfühlen können.
Und nicht zuletzt möchten wir zeigen, dass wir Ihnen schon heute auf dem zukünftigen Boulevard eine Menge zu bieten haben. Der äußere Rahmen wird erst in ferner Zukunft wirklich vorzeigbar sein, die Qualität des Angebots aber ist bereits jetzt ausgezeichnet.
Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich auf diesen Seiten davon zu überzeugen und viel Interessantes über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Boulevards Kampstraße zu erfahren. Und scheuen Sie sich nicht, über das Kontaktformular mit uns in Verbindung zu treten.
Wir freuen uns über Ihr Interesse und jede Anfrage
.

Axel Schroeder

[Home] [Vorstand 2010-2012] [Vorstand 2006-2010]